Dienstag, 30. Oktober 2012

{Betucht am Dienstag} mit Kuschelloop

Kennt ihr Papagena von Die Kunst den Alltag zu feiern? Sie hat eine ganz tolle Aktion ins Leben gerufen.
"Betucht am Dienstag!"
Bin letzte Woche durch Zufall bei ihr gelandet und finde die Aktion klasse. Vor allem da ich ja hier a bissl beleidigt war, dass tolle Kuschelloops zu wenig für andere Aktionen sind.
Liebe Papagena, danke für die Möglichkeit tolle Halswärmer angemessen zu würdigen!!
 
Vor ein paar Wochen hab ich mir einen neuen Wintermantel gekauft. Jaja, während mancher noch along sewt, hab ichs mir einfach gemacht!! ;o)
Schon im Sommer hatte ich eine Vision von einem roten Wollmantel und genau so einer hing da im Geschäft und hat auf mich gewartet. *FROI*
Da sich dieser Kuschelloop farblich etwas mit dem rot beisst, hab ich mir noch einen neutralen genäht. Damit ich auch beim Ausführen des roten Mantels was zum kuscheln hab.
 

 
Außen schwarzer Maxi-Dots-Jersey und innen mein geliebtes Minkee-Fleece!!
Dank der Muddi hat der jetzt auch exakt die perfekte Größe und kuschelt sich so richtig schön an.
Da ich heute meinen albernen hab, hier noch ein paar Tragemöglichkeiten, zusätzlich zum klassischen rundherum. *gacker*
 

 
Wenn ihr noch mehr betuchte Bloggerinnen sehen wollt, dann hier entlang.

Montag, 29. Oktober 2012

Aaaaahhhhhh, ist das peinlich!!!!!

Da mach ich gestern zum ersten Mal in meiner Blogger-Karriere beim 7.Sachen.Sonntag mit und dann check ich Schussel nicht, dass mir Blogger beim Rumrutschen der Bilder eins verschluckt hat. So warens nur 6 Sachen. *vorschamimbodenversinkt*
Allerdings fiel das wohl nur einer Kommentar-Schreiberin auf. *kicher* Vielen Dank liebe "Nase"! *knutsch*

Damits wieder stimmt, hier noch die 7. Sache von gestern:

Ich hab mir Einweghandschuhe angezogen und zwei alten Puppen die ausgelaufenen Batterien rausoperiert. So können sie zwar nicht mehr schreien (Gott sei Dank!) , aber man kann wieder mit ihnen spielen!

Und in Zukunft wird dreimal nachgezählt vorm Veröffentlichen!! *hüstel*


PS: Danke liebe "Nase" fürs Kommentieren, jetzt weiß ich wenigstens, dass du doch noch regelmäßig mitliest!! ;o)

Sonntag, 28. Oktober 2012

7.Sachen.Sonntag

Zum ersten Mal bin ich heute bei der schönen Aktion von Frau Liebe dabei.
7 Bilder von Sachen für die ich heute meine Hände gebraucht hab. Da es heute einiges zu tun gab, hab ich mal mitgeknippst.
Neue Stiefel komplett winterfest gemacht
Stickvlies entfernt

Ein Geschenk reisefertig verpackt


Einen Prototyp erstellt, auf den noch 35 weitere folgen. *ächz*


Das Schneckenkind eingeweicht


Eine neue Packung Tee aufgemacht und gekostet

 

Ihr Lieben, das war mein Sonntag und ich bin nun ganz schön müde. Gestern wäre jetzt meine Bett-Geh-Zeit gewesen. Aber heute... *augenroll* 
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und einen guten Wochenstart!!

Dienstag, 23. Oktober 2012

Ereignisrreiches Wochenende

Ja, ein äußerst ereignisreiches Wochenende liegt hinter mir. Der Freitag Vormittag ging sehr turbulent los. Da war nämlich wieder Stoff-Outlet. Wie im Februar, konnte ich auch am Freitag jede Menge Schnäppchen machen.



Ein bißchen Stoff und jede Menge Garn, Reißverschlüsse und Knöpfe.
Die Sachen dort sind echt so unverschämt günstig, dass sich manche Damen sogar um einen Karton Kunstpelzchen beinahe prügeln. Ich ärger mich heute noch, dass ich keinen Fotoapparat dabei hatte. *gacker*
Und woran erkennt man, dass auch andere Blogger vertreten sind?? Genau, an tollen, bunten Taschen aus bekannten Stoffen und Schnittmustern. (Gewinke an Mina's Mama)
 
Nachdem ich mich von dem Rummel dort wieder einigermaßen erholt hatte, ging die Wochenendplanung weiter. Die Schnecke und ich haben uns mal wieder ein Wochenende Erholung und Spielen satt im schönen Pinzgau gegönnt. Es war einfach traumhaft! Wir hatten herrliches Wetter und haben jede Minute genossen.
 

 
 


Dort konnte ich dann endlich einer herzallerliebsten Freundin ihr Geburtstagsgeschenk überreichen!!
 

Damit freut sich noch eine auf den kommenden Winter!!
Hier solls ja am Samstag schon schneien. Also kommenden die kuschligen Halsschmeichler wohl schnell zum Einsatz!!
 
Ich wünsch euch eine schöne Woche!!!

 
 

 





Mittwoch, 17. Oktober 2012

Winteraccessoire mit Sommererinnerung

Auch hier hat die kältere Jahreszeit bereits begonnen. Es ist noch nichts zu spüren vom goldenen Herbst und da mich gerade die erste dicke Erkältung der Saison heimgesucht hat, war es an der Zeit ein laaaaaang gestreicheltes Stück Stoff anzuschneiden. Wie gut, dass ich es in der vernähten Form auch immer bei mir trage und weiterhin streicheln und kuscheln kann. *schmacht*


Das ist der wohl kuschligste Loop den man sich vorstellen kann. Bereits mitten im Sommer hab ich mir da nen halben Meter gegönnt. Einfach traumhaft! Allerdings muss man zackig nähen, sonst hat man am Ende nur noch einen Berg Fussel!! Danach musste ich erstmal meine Nähmaschine zerlegen und entfuseln. 

Als kleine Erinnerung an einen schönen Sommer hab ich mir dann noch einen Kettenanhänger gestickt. Einen süßen, kleinen Schmetterling. Zum ersten Mal hab ich was auf Kunstleder gestickt und das geht ja echt super. Unterlegt hab ich den kleinen Flattermann mit einem zarten, schimmernden Organza. Sieht man auf dem Bild leider nicht so gut, sieht in echt aber super aus.


Eigentlich wollte ich noch ne Öse reinhaben, aber mein hiesiges Stoffgeschäft hat echt alles - außer Ösen. *augenroll*  Und eigentlich sollte der Anhänger an einer schönen, langen, bronzefarbenen Kugelkette hängen. Aber das Paket ist nun seit über einer Woche im Postnirvana verschwunden. *grummel*

Hm, eigentlich dachte ich, das wär mal wieder was für den MMM, aber da sind wohl "nur" Accessoires zu wenig. Tja, vielleicht beim nächsten Mal!!

Sonntag, 14. Oktober 2012

Foto-Board im Shabby-Look

Schon ganz oft hab ich in diversen Wohn- und Dekozeitschriften gesehen, wie man schnell und leicht Memo-Boards selber machen kann. Da meine Mama kommende Woche Geburtstag hat und schon lange mal eine Pinnwand wollte, an der sie immer die aktuellsten Enkel-Fotos aufhängen kann, hab ich die Gelegenheit beim Schopf gepackt und ihr sowas gebastelt. Und für euch hab ich mal Schritt für Schritt mitfotografiert.


 
Zutaten:
- ein entweder alter Bilderrahmen vom Flohmarkt oder ein neuer Bilderrahmen auf alt getunt
- Volumenvlies (ich hab H640 genommen)
- schöne BW-Spitze oder Jute-Band oder ...
- passendes Stück Stoff (ich hab ganz weiches BW-Leinen vom Möbelschweden genommen)
- Schere, Stylefix, Lineal
- Fotos
- kleine Holz-Wäscheklammern (die hab ich auf dem Foto vergessen)
 

Als erstes zerlegt ihr den Bilderrahmen. Glas und Passepartout (ich hoffe man schreibt das so) zur Seite legen und für andere DIY-Zwecke aufheben. ;o)
 

Dann auf der Vorderseite des Rückteils (die Platte mit dem Aufhängerl) Volumenvlies mit Stylefix o.ä. aufkleben. Ca. 1. cm am Rand freilassen, damit das Ganze auch später wieder im Rahmen Platz hat. Das Vlies kann auch gestückelt werden.
 

Jetzt den Stoff passend zuschneiden. Etwa 2 - 3 cm größer als die Platte. Aber nicht so breit, dass man beim umkleben, den Aufhänger überklebt.
 
 
Ich hab dann erst oben und unten den Stoff mit doppelt Stylefix umklebt. Immer schön ziehen, damit der Stoff auf der Vorderseite auch schön anliegt und keine unschönen Wellen wirft.
 

Bevor ihr nun den Stoff links und recht umklebt, die Ecken ein bißchen ausschneiden. Dann wirds dort nicht so wulstig.
 

Und nun die restlichen zwei Seiten umkleben und nochmal kontrollieren, dass vorne alles straff sitzt.
 

Das sieht dann so aus!
 

Jetzt könnt ihr die Spitzen-Streifen anorden. Ich hab die gewünschte Fotogröße als Abstandhalter genommen.
 

Die Spitze hab ich hinten erst auf einer Seite mit Stylefix fixiert (*kicher*), dann geguckt, dass es vorne einigermaßen grade ist und dann die andere Seite festgeklebt. Gesichert hab ich alle Enden nochmal mit normalem Klebeband.
 

Nun die Platte vorsichtig in den Rahmen drücken und mit die Metallklammern fest andrücken.
 

Umdrehen! Fotos (ich hab die in Sepia-Antik-Look ausgedruckt) mit dem Holzklämmerchen anbringen! Freuen! Überlegen, ob man das doch lieber selber behält! ;o)
 
 
Zur Abrundung des Geschenks für meine Mama, hab ich dann noch aus dem Haufen Einzelteile...
 
 
...was ganzes gemacht:
 
 
Nun, ist alles bereit und ich kanns gar nicht mehr erwarten, bis endlich Donnerstag ist und sich meine Mama hoffentlich riesig freut!!
 
 












Donnerstag, 11. Oktober 2012

Aschenbrödel inside

Ihr Lieben, nun auch noch einige Tragefotos der Aschenbrödel-Tunika. Die Schnecke ist wohl auf dem Weg der Besserung. Dafür kratzt jetzt mein Hals und meine Nase ist zu. *augenroll* Doofe nasskalte Jahreszeit!!

Ich hatte gestern ganz vergessen zu sagen, dass ich bei den Ärmeln endlich mal die Bündchen für Faule ausprobiert hab. Wie ihr euch denken könnt, bin ich total begeister. ;o)
Das Halsbündchen hab ich nach der Methode von Rosa angenäht. Funktioniert echt gut!!

Sind doch ein paar Bilder geworden, ich konnte mich nicht entscheiden!!






Mittwoch, 10. Oktober 2012

Die Wangen sind mit Asche beschmutzt...


...aber der Schornsteinfeger ist es nicht.
Ein Hütchen mit Federn,
die Armbrust über der Schulter,
aber ein Jäger ist es nicht!
Ein silbergewirktes Kleid mit Schleppe zum Ball,
aber eine Prinzessin ist es nicht, mein holder Herr!
Wer ist es dann????
 
Natürlich, unser Aschenbrödel!!!
 


Wer kennt den Film nicht?? Ich hab den garantiert schon hundertmal gesehen und ich liebe ihn nach wie vor! Schon vor einiger Zeit hab ich mir die grandiose Stickdatei "Hazel and Friends Vol. I" aus dem Hause Tausendschön gegönnt. Endlich hab ich es geschafft meiner Schnecke ein Aschenbrödel-Kleidchen zu nähen.



 
 
 
 






 
Genäht aus wundervollem, megapinken Kuschelnicki mit gestreiften Jerseyärmeln.
Als Saumabschluss hab ich mal eine rosa Vichy-Rüsche gewählt. Macht das Wohlfühlkleidchen direkt ausgehfein.
Tragebilder kann ich euch leider erst die nächsten Tage mal zeigen. Die Schnecke ist krank und schläft grad. Meine liebe Mama hat sich mit ihr hingelegt, nachdem sie nach 10 Minuten lautstark hustend wieder aufgewacht ist. So konnte ich das Kleidchen zumindest schonmal fertig nähen.
Danke Mama! *knutsch*
 
 
 
Schnitt: Tunika von Lillesol und Pelle
Stoffe: Nicki aus einem Tauschpaket, Ringeljersey gut abgelagert von einer meiner ersten Stoffbestellungen (keine Ahnung mehr wo)
Rüsche: Aladina
Stickdatei: Tausendschönes

Montag, 8. Oktober 2012

Suchtbekämpfung mit Scrapbooking

Irgendwie muss ich doch über den Begriff  "Scrapbooking" kichern. Das hört sich so revolutionär an. Dabei hat meine Mama das schon vor zwanzig Jahren gemacht, indem sie z.B. schöne Rezepte aus Zeitschriften ausgeschnitten und in ein Heft geklebt hat. Naja, ein englisches Wort, ein bißchen Pepp mit Masking Tape und co - und schon entsteht ein neuer Trend!
Sorry, ich schweife ab!
Aaalsooo, neben dem Nähen hab ich noch ein ganz großes Suchtproblem. Zeitschriften!! Im Moment ganz besonders Wohn- und Dekozeitschriften. Es erfordert eine hammermäßige Portion Selbstbeherrschung einmal beim Einkaufen NICHT am Zeitschriftenregal vorbeizulaufen und mal keine neue Zeitschrift zu kaufen. Da ich das aber nicht allzu oft schaffe, haben sich inzwischen ganze Berge von diversen Magazinen angestapelt. Aufgrund meines Vorhabens im nächsten Jahr und weil es bei kaltem, nassem Herbstwetter auch eine nette Abwechslung ist, hab ich mal angefangen alles durchzuwühlen, Interessantes heraus zu schnippeln und säuberlich nach Themen geordnet in schöne Notizbücher zu kleben und den Rest in die Tonne zu kloppen.





 
 
 

 
 
Ich seh jetzt schon den Kachelofenbauer oder Küchenplaner grinsen, wenn ich mit meinen nett dekorierten Vorstellungen daher komme. *hüstel*
Aber es macht wirklich Spaß, dieses Skräpbuking!! ;o)
Und es gibt noch viiieeeel zu tun....
 



Achja, sag mal Luuuuuciiiiiiii????? Zählt Masking Tape usw. auch zu unserer Vereinbarung???