Sonntag, 22. November 2015

Hallo ihr Lieben!!
Eigentlich hab ich mir für heute einen fröhlichen Urlaubs-Post vorgenommen. Denn wir waren noch mal Sonne tanken auf Lanzarote. Zehn Tage waren geplant, doch leider mussten wir nach einer Woche abbrechen. Am Montag Vormittag rief mein Onkel an, dass es meiner Oma sehr schlecht geht, dass sie im Krankenhaus liegt und sehr wahrscheinlich nicht mehr heim kommt. Wir bekamen Gott sei Dank für Dienstag noch Rückflugtickets. Das war für meine Oma aber leider zu spät. Am Montag Abend ist sie eingeschlafen. Es ist irgendwie noch schwer zu begreifen, dass sie nun einfach nicht mehr da ist. Und doch weiß ich tief in mir, dass es ihr jetzt - wo auch immer sie sein mag - gut geht. 


Kommentare:

Steffi hat gesagt…

Hallo Susi,
ach, wie traurig!
viele liebe Grüße und alles, alles Gute und Liebe
Steffi

Die Muddi hat gesagt…

Sie trinkt mit meinen Omas da oben ein Glas Sekt möchte ich behaupten. Irgendwann fragen wir sie. Ich drück dich Susi.

Stille Grüße
Sarah

Paula hat gesagt…

Ich umarme dich.
Es ist immer traurig, wenn eine Oma nicht mehr da ist. Auch, wenn es für die Oma gut so ist.
Ich vermisse meine immernoch, nach acht Jahren.

Alles Liebe
Paula