Sonntag, 29. November 2015

Sieben-Sachen-{Advents}Sonntag

Hallo ihr Lieben!
Nun brennt also schon wieder die erste Kerze am Adventskranz. Wo ist das Jahr bloß hin? Die Zeit rennt nur so dahin, auch wenn ich sagen muss, dass ich ganz froh bin, wenn das Jahr vorbei ist. Irgendwie  war da heuer mächtig der Wurm drin. Warum wird eigentlich immer "nächstes Jahr alles besser/anders"? Das ist wie "Freibier! Immer morgen!"
Oder liegt es daran, dass man sich gern nur an die schlechten Momente erinnert? Denn wenn ich genauer drüber nachdenke, dann fallen mir doch etliche schöne Dinge ein, die dieses Jahr passiert sind. Der Urlaub in SPO mit zwei meiner allerliebsten Mädels, mein Geburtstag mit ganz wunderbarem Besuch, der geniale Sommer ... und auch heute war ein schöner Tag. 

Die erste Kerze angezündet.


Auf gehts zum fröhlichen Plätzchen backen!


Mmmhhh, wie das schon duftet!


Schön sind sie geworden, oder? 


Wenn nur nicht immer danach dieses doofe Abspülen wäre! Das mag ich gar nicht!


Das ist MEIN Weihnachtsmotto!! *gacker*


Kleine Kostprobe!

Und nächstes Jahr schreib ich ein "Schöne-Momente-Tagebuch"! Dann vergisst man die bestimmt nicht mehr so leicht.

Mehr Sieben-Sachen findet ihr, wie immer drüben bei Anita alias Grinsestern.

Bis bald
eure Susi



Dienstag, 24. November 2015

Flamingos und Füße im Sand

Hallo ihr Lieben!!
Heute hat hier der Alltag wieder begonnen, mit Arbeit für mich und Kindergarten für die Schnecke. Die Ablenkung tut gut, man kommt wieder auf andere Gedanken. Daher will ich euch nun auch die Klamöttchen zeigen, die ich für den Urlaub genäht hab. Den Anfang macht ein sommerliches Kleidchen für die Schnecke. Die Stöffchen hab ich - wie meistens - schon ein Weilchen gestreichelt und jetzt ist ihr Augenblick gekommen. Einer meiner Lieblingsschnitte kam wieder zum Einsatz. Das Herbstkombi-Kleid von Lillesol und Pelle! 






Noch schnell ein gesunder Drink und dann nichts wie ab an den Strand!











Das war das Highlight jeden Morgen beim Frühstück. Das Hotelmaskottchen kam ins Frühstücksrestaurant und wünschte den Kindern einen guten Morgen und lud sie ins Kinderland ein. Diese leuchtenden Kinderaugen, wenn da eine riesige, LEBENDIGE Stoffente zur Tür rein kommt - einfach unvergesslich!
Den Opa hab ich dann noch ganz schnell gebremst, weil ich finde, dass man mit fünf noch nicht wissen muss, dass da ein Mensch drin steckt. Da muss man schließlich auch noch nicht wissen, dass der Onkel mit dem weißen Bart, der am 6. Dezember kommt nicht der echte Nikolaus ist. Hugh, das Muttertier hat gesprochen! ;-)


 Jetzt ganz geschwind noch ein Themenwechsel!
Kann mir mal einer sagen, wer mir mich mit diesem Fotos-von-Füßen-im-Sand-Virus infiziert hat??




Ich trage mich mit dem Gedanken einen Bildband zu veröffentlichen!! *gacker*
Oder zumindest eine Bildercollage an der Wand .... Hmmm.... *grübel*

Bis bald
eure Susi

verlinkt bei:

Sonntag, 22. November 2015

Hallo ihr Lieben!!
Eigentlich hab ich mir für heute einen fröhlichen Urlaubs-Post vorgenommen. Denn wir waren noch mal Sonne tanken auf Lanzarote. Zehn Tage waren geplant, doch leider mussten wir nach einer Woche abbrechen. Am Montag Vormittag rief mein Onkel an, dass es meiner Oma sehr schlecht geht, dass sie im Krankenhaus liegt und sehr wahrscheinlich nicht mehr heim kommt. Wir bekamen Gott sei Dank für Dienstag noch Rückflugtickets. Das war für meine Oma aber leider zu spät. Am Montag Abend ist sie eingeschlafen. Es ist irgendwie noch schwer zu begreifen, dass sie nun einfach nicht mehr da ist. Und doch weiß ich tief in mir, dass es ihr jetzt - wo auch immer sie sein mag - gut geht.